Vorschriften

Nutzungsbedingungen

Nutzungsbedingungen des Dienstes

Dienstleistungsanbieter: Eigentümer des Portals DMD GROUP LTD

Dienstleistungsempfänger: natürliche Person, Firma, Unternehmen, Institution

Benutzer: Arbeitssuchende mit einem Berufsprofil im Dienst : arbeitfurdieukraine.de

 

DIENSTLEISTUNGSANBIETER

a) der Dienstleistungsanbieter verpflichtet sich, das Portal nach den geltenden gesetzlichen Bestimmungen zu betreiben.

b) der Dienstleistungsanbieter erlaubt dem Benutzer eine freie Präsentation auf dem für diesen Zweck erstellten Berufsprofil in Form der Selbstdarstellung (Werbung eigener Person und Leistungen).

c) der Dienstleistungsanbieter kümmert sich um die Aktualisierung der Informationen, die bei der Suche nach Beschäftigung helfen: eigene Materialien, Texte, Analyse, Präsentationen von Unternehmen und unterstützenden Institutionen.

d) der Dienstleistungsanbieter kümmert sich um die Funktionalität des Portals sowie Aktualisierung von Informationen über den Arbeitsmarkt .

e) der Dienstleistungsanbieter kann in seinem Werbeangebot zusätzlich gesponserte Artikel, Banner, PR-Kampagnen der Unternehmen und Institutionen, deren Angebot die Orientierung auf dem Arbeitsmarkt ermöglicht, d.h. Werbung von Dienstleistungen und Produkten, die für Benutzer nützlich sind, präsentieren.

f)von dem Dienstleistungsanbieter werden Berufsschulungen für die Interessenten gegen einen Aufpreis nach dem Angebot organisiert. Die angebotenen Schulungen sind für diejenigen Benutzer bestimmt, dieihre beruflichen Qualifikation verbessern möchten.

Der Dienstleistungsanbieter sorgt dafür, das die Anforderungen des Angebots sowohl in Bezug auf die Organisation als auch sachlich erfüllt werden. Die Reklamationen werden innerhalb von 14 Tagen nach der Benachrichtigung per E-Mail geprüft. Bei groben Fehlern verpflichtet sich der Dienstleistungsanbieter mögliche Ansprüche seitens des Benutzers zu decken.

g) der Dienstleistungsanbieter behält sich das Recht vor:

- die Erbringung der Dienstleistungen aufgrund von Wartungsarbeiten oder mit der Änderung des Dienstes verbundenen Tätigkeiten vorübergehend einzustellen,

- die Erbringung der Dienstleistungen zu verweigern, wenn der Benutzer oder Dienstleistungsempfänger die Nutzungsbedingungen verletzen und gegenseitige Kommunikationsmethode für nicht bestimmungsgemäße Zwecke verwenden,

- ein Profil zu löschen, wenn sein Namen gegen anerkannte Standards verstößt oder der Dienstleistungsanbieter eine begründete glaubwürdige Informationen erhält, dass er gesetzwidrig ist oder guten Sitten, persönliche Rechte der Dritten oder die berechtigten Interessen des Dienstleistungsanbieters verletzt. Treten die vorgenannten Umständen auf, so hat der Dienstleistungsanbieter das Recht, die dem Benutzer zu erbringenden Dienstleistungen ebenfalls zu sperren.

- die zu ebringenden Dienstleistungen, Tools und Verfahrensweise des Dienstes beliebig zu ändern, indem er die Nutzungsbedingungen ändert.

h) der Dienstleistungsanbieter ist berechtigt, ein vorhandenes Konto zu sperren oder zu löschen, wenn der Dienstleistungsanbieter eine begründete glaubwürdige Informationen erhält, dass es gesetzwidrig ist oder persönliche Rechte oder Interessen des Dienstleistungsanbieters verletzt.

j) der Dienstleistungsanbieter zieht vom Dienstleistungsempfänger für seine Arbeit vier Arten von Gebühren ein: eine einmalige, halbjährliche, vierteljährliche und jährliche Gebühr in Form von Abonnements.

Die Einzahlung erfolgt per Banküberweisung oder andere Konten je nach Bank. Der Zugang zu dem Dienst erfolgt nach Einzahlung und Buchung des Betrags auf dem Konto des Dienstleistungsanbieters. Der Zugang zu dem Dienst erlischt automatisch nach Ablauf eines bestimmten in dem Zeitpaket angegebenen Zeitraums.

k)der Dienstleistungsanbieter verpflichtet sich, die Schaden bei einem technischen Ausfall des Portals, bei fehlendem Zugang oder bei Auftreten von allen unvorhergesehenen Umständen, die mit IT-Netzwerk verbunden sind, zu reparieren. In einem solchen Fall verlängert der Dienstleistungsanbieter die Nutzungsdauer des Zugriffs auf die Datenbank entsprechend um die Zeit des fehlenden Zugangs für den Dienstleistungsempfänger. Über die Prüfung der Reklamation wird der Dienstleistungsempfänger vom Dienstleistungsanbieter innerhalb von 14 Tagen seit der Anmeldung der Reklamation per E-Mail informiert.

 

BENUTZER

a) der Benutzer hat das Recht, Informationen über sich selbst auf dem Berufsprofil zu veröffentlichen. Der Benutzer hat das Recht, Referenzschreiben, Lebenslauf, beruflichen Werdegang und die Informationen, die er für angemessen hält, um seine Person auf dem Portal zu werben, zu veröffentlichen. Der Benutzer haftet für die Richtigkeit der veröffentlichten Informationen. Der Benutzer ist verpflichtet, das Profil bei einem Aktualitätsverlust zu löschen.

b) der Benutzer akzeptiert die Notwendigkeit zu einer aktuellen und aktiven E-Mail-Adresse. Die Adresse wird direkt auf dem Berufsprofil angegeben. Der Dienstleistungsempfänger ist verpflichtet, die angegebene E-Mail-Adresse im Laufenden zu überprüfen und bei ihrer Änderung die Information darüber auf seinem Konto unverzüglich zu aktualisieren.

c) der Benutzer akzeptiert die Notwendigkeit, die aktuelle Telefonnummer einzugeben damit der potenzielle Arbeitgeber direkten Kontakt mit dem Betroffenen hat.

d)nach der Veröffentlichung des Angebots über eigene Person hat der der Benutzer das Recht die Daten in seinem Profil zu ändern, zusätzliche Unterlagen, die seine Qualifikationen, Fremdsprachenkenntnisse usw. bescheinigen, beizufügen.

e) der Benutzer kann sein Profil beibehalten auch wenn er beschäftigt wird. Das Portal gibt ihm eine Chance, einen besseren Job zu erhalten und ständig nach einem neuen Arbeitgeber zu suchen. Voraussetzung ist die Veröffentlichung eigenes Berufsprofils und Bereitschaft eingestellt zu werden ggf. bisherige Arbeit zu ändern.

f) der Benutzer kann jederzeit sein Profil löschen, ohne Gründe anzugeben.

g) der Benutzer akzeptiert die Tatsache, dass der potentiale Dienstleistungsempfänger, sich mit seinen Berufsunterlagen und -informationen vertraut machen wird. Dies bedeutet aber nicht, dass sich der Dienstleistungsempfänger mit ihm in Verbindung setzt.

h) der Benutzer akzeptiert die Tatsache, dass der Dienstleistungsanbieter für die Attraktivität eines bestimmten Angebots keine Verantwortung trägt. Darüber hinaus haftet der Dienstleistungsanbieter nicht für möglichen Missbrauch der Internet-Nutzer in diesem Bereich.

i) der Benutzer kann die zahlungspflichtigen Schulungen, die durch den Dienstleistungsanbieter organisiert werden, nutzen.

 

DIENSTLEISTUNGSEMPFÄNGER

Der Dienstleistungsempfänger hat das Recht, das Portal nach folgenden Grundsätzen zu nutzen:

a) die Berufsprofile sind für den Dienstleistungsempfänger kostenlos erhältlich bis dieser eine Entscheidung trifft, sich mit einem bestimmten Benutzer in Verbindung zu setzen. Nachdem ein Kandidat für den Job gefunden ist und der Betrag eintrichtet worden ist hat der Dienstleistungsempfänger den Zugang zu direktem Kontakt mit Personen, die er zur Beschaffung ausgewählt hat.

b) der Dienstleistungsempfänger erhält Zugriff auf das erstellte Profil mit Ihrem eigenen Benutzernamen (Login) (E-Mail-Adresse) sowie Ihrem von sich selbst ausgewählten Passwort. Das Zugangspasswort ist vertraulich und der Dienstleistungsempfänger ist dafür verantwortlich, dass keine Dritte in den Besitz des Passworts gelangen. Der Dienstleistungsempfänger haftet für mögliche damit verbundene Schäden.

c) um einen Berufsprofil zu nutzen akzeptiert der Dienstleistungsempfänger die Tatsache, dass die Unternehmensdaten angegeben werden, damit eine Rechnung durch den Dienstleistungsanbieter ausgestellt werden kann.

d) der Dienstleistungsempfänger haftet für eigenes Arbeitsangebot, Art des Angebots und finanzielle Bedingungen, die einem potenziellen Mitarbeiter angeboten werden. Der Dienstleistungsempfänger hat das Recht einen potentiellen Mitarbeiter auszuwählen, an dem er Interesse hat. Der Dienstleistungsempfänger haftet für den Inhalt des Arbeitsangebots, Art des Angebots, Höhe der Vergütung , Art der Beschäftigung. Der Dienstleistungsempfänger macht sich mit den Vorschriften im Bereich der Beschäftigung von Ausländern in Polen bekannt. Nach dem Durchlesen des Angebots des Benutzers ist der Dienstleistungsempfänger nicht verpflichtet, ihn einzustellen. Es gelten Grundsätze wie bei einer Standardbeschaffung zur Arbeit. Der Dienstleistungsanbieter garantiert nicht, dass ein bestimmtes Berufsprofil die Anforderungen des Dienstleistungsempfängers erfüllt.

e) der Dienstleistungsanbieter profitiert auch nicht in Bezug auf wirksame Beschaffung über das Portal.

f) der Dienstleistungsanbieter stellt dem Dienstleistungsempfänger die Werbeleistungen in Rechnung.

 

DIENSTLEISTUNGSANBIETER - BEENUTZER – DIENSTLEISTUNGSEMPFÄNGER

a) Der Dienstleistungsempfänger und der Benutzer sind verpflichtet, dem Dienstleistungsanbieter über ihnen bekannte Fälle der Verletzung der Nutzungsbedingungen sowie rechtswidrige Daten oder damit verbunden Tätigkeiten unverzüglich mitzuteilen. Nach Erhalt dieser Mitteilung trifft der Dienstleistungsanbieter entsprechende gesetzliche Maßnahmen. Er sperrt auch den Zugriff auf diese Daten.

b) der Dienstleistungsanbieter behält sich das Recht, den Zugang zu den Ressourcen der Benutzer zu sperren, die sexuelle, pornografische, gesetzwidrige Inhalte sowie Inhalte, die gegen guten Sitten und berechtigten Interessen des Dienstleistungsanbieters stoßen, enthalten.

c) mit der Bereitstellung des Portals bietet der Dienstleistungsanbieter die s.g. Treueprogramme für die Dienstleistungsempfänger und Benutzer, die die Berufsschulungen nutzen, an.

d) der Dienstleistungsanbieter wird sich bemühen, dass das Portal von beiden Parteien zum gegenseitigen Nutzen verwendet wird.

 

SCHLUSSBESTIMMUNGEN

1. Die Nutzungsbedingungen treten in Kraft zum 04.03.2016.

2. Wird eine der angebotenen Dienstleistungen geändert oder treten andere wichtige Gründe auf, so hat der Dienstleistungsanbieter das Recht die Nutzungsbedingungen einseitig zu ändern. Die Änderungen der Nutzungsbedingungen treten in Kraft nach 7 Tagen seit der Veröffentlichung der geänderten Nutzungsbedingungen im Portal .

3. Die Nutzungsbedingungen sowie Verträge über die Erbringung von Dienstleistungen unterliegen dem polnischen Recht .

4. Alle Streitigkeiten auf der Grundlage der Nutzungsbedingungen werden von dem polnischen ordentlichen Gericht entschieden.

5. In den in Nutzungsbedingungen nicht geregelten Angelegenheiten finden Bestimmungen des Gesetzes über elektronische Dienstleistungen, des Gesetzes über den Schutz personenbezogener Daten, des BGBs sowie andere geltende gesetzliche Vorschriften Anwendung.

Copyright © 2016 - DMD GROUP LTD | All Rights Reserved